Insolvenzrecht

Das Insolvenzrecht umfasst alle Rechtsinhalte, die sich aus einer drohenden Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung eines Schuldners ergeben. Zentrale Rechtsgrundlage ist die Insolvenzordnung (InsO). Mithilfe des Insolvenzverfahrens soll das noch vorhandene Vermögen des Schuldners gleichmäßig an alle seine Gläubiger verteilt werden. Das Insolvenzrecht unterscheidet zwischen der Regelinsolvenz, die bei Freiberuflern, selbstständigen Personen und Unternehmen Anwendung findet und der Verbraucherinsolvenz, bei der nicht gewerblich tätige Schuldner in Frage kommen. Die Beratung im Insolvenzrecht ist durch einen Fachanwalt für Insolvenzrecht gewährleistet.

Unsere Anwälte engagieren sich für Sie

KOSTENLOSE ANFRAGE  →